Text zu Akt

Das Zeichnen vor der Figur ist mir spätestens seit der Zeit des Akademiestudiums zum dauernden Anliegen geworden. Die Ruhe, Konzentration und geradezu rhythmische Ordnung in einer Aktstunde bringt einen immer wieder zum Kern aller Bemühungen. Gelingen oder Scheitern liegen im Zeitfenster einer Stellung in jeder Zeichnung – jeder erneute Versuch eröffnet eine neue Option und somit Chance – verglichen mit der Langsamkeit am Stein eine herrliche Möglichkeit.