VITA

Robert Scholz, Bildhauer

  • Plastische figürliche Arbeiten in Carrara, Muschelkalk, Jura, Gips und Terracotta.
  • Abstrakte Arbeiten mit Naturstein, Beton, Ziegel und Licht.
  • Entwurf und Herstellung von Grabmalen und Grabanlagen.
  • Zeichnung: Akt, Architektur, Aquarell.
  • Druckgrafik: Hoch / Tiefdruck.
  • Entwurf und Herstellung von Mosaiken.

Über meine Arbeiten
Antrieb und Konstante in meinem bildhauerischen Arbeiten ist wohl das stete „Drängeln in die Tiefe“, die dritte Dimension. Ob beim Zeichnen, wo immer die zunächst nicht sichtbare Rückseite sowie die Gegebenheiten von Statik und Anatomie, mit bearbeitet werden, wie auch am Stein, wo in der Verfolgung einer Formidee stets rund herum gearbeitet wird.Der Widerstand den der Stein dabei bietet hat sich im Laufe der Jahre immer mehr als wichtiges Element und Einfluß herausgestellt – der Spaß an seiner Überwindung ist essentiell für die Formfindung. Mein gestalterisches Denken funktioniert subtraktiv – skulptural, additiv – plastisches Arbeiten liegt mir nicht, dabei fehlt mir der Widerstand der Materie.
Natürlich gibt es auch Arbeiten, die ohne bildhauerischen Hintergrund entstehen, zumeist Papierarbeiten –Architekturskizzen, Aquarelle, die nur aus dem „Spaß am Machen“, am Beobachten und spielerischen Umgang mit gestalterischen Techniken entstehen.
Die neuesten Arbeiten, – abstrakte Lichtobjekte mit Naturstein und Beton schließen gestalterisch an die Grabmaltätigkeit an. Durch die Verwendung der einfachen, groben Bearbeitungen, welche ich seit Jahren im Grabmalbereich bevorzuge, und den im inneren verborgenen Lichtquellen soll die Wahrnehmung des Betrachters irritiert werden, wozu der- wohl größtmögliche – Materialkontrast zwischen dem körperlosen Licht und dem schweren Stein beiträgt.

Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen, Projekte
2015 GOHO – Gostenhofer Ateliertage mit Bianca Scholz und Markus Gramer, Nürnberg
seit 2014 „Offen auf AEG“ mit „Werkschau“
2008 „Sieben : Tandem“ Kunstprojekt mit Ausstellung im Loni-Übler-Haus, Nürnberg
2008 Gruppenausstellung Werkstattgalerie M. Gramer, Fürth
2008 „Sieben-Antike“ Gruppenausstellung in der Galerie in Zabo, Nürnberg
2008 „Sieben-Antike“ Gruppenausstellung in der Antikensammlung der FAU und in der Galerie Kunstraum Sutter-Kress, Erlangen
2007 Gruppenausstellung in der Antikensammlung der FAU Erlangen
2007 Gruppenausstellung „Rondo mit Nashorn“ Galerie in Zabo, Nürnberg
2005 Gruppenausstellung „10 Jahre Werkstattgalerie“ Fürth
2004 re-aktion Ausstellung ehemaliger und derzeitiger Studenten der Bildhauerklasse Höpfner, Akademie der bildenden Künste Nürnberg
2003 Galerie BIBO, Amsterdam
2002 „Rempp- Rösner- Scholz“, Werkstattgalerie Fürth
2002 Eröffnungsausstellung der Werkstattgalerie in Fürth
1998 „Reliefs“ Tiefdruckwerkstatt M. Gramer , Saarbrücken
1996 Projekt „Zeichenwoche in der Völklinger Hütte“ mit Ausstellung in Saarbrücken

Bio
seit 2009 Lehrbeauftragter an der Fakultät Architektur der Georg-Simon-Ohm TH in Nürnberg
seit 1996 freischaffender Künstler
1990-1995 Bildhauerstudium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg
1984-1989 Steinmetzlehre in Nürnberg und anschließend Berufstätigkeit als Steinmetz in Fürth
1980-1982 Georg-Simon-Ohm Fachhochschule für Grafik in Nürnberg
1978-1980 Fachoberschule für Gestaltung in Nürnberg Fachabitur
1960 geboren in Nürnberg



Kontakt / Impressum